6. Gesamtplatz bei der Deutschen Meisterschaft im 49er

Aktion

In der vergangenen Woche trafen sich die besten Deutschen  Segler aller olympischen Bootsklassen zur internationalen Deutschen Meisterschaft in Travemünde an der Ostsee. In  der schnellsten olympischen Bootsklasse, dem 49er, gingen 14 Teams an den Start.

Völlig untypisch für diese Jahreszeit hatten wir an der Küste hochsommerliches Wetter und nur sehr schwachen Wind. Aufgrund der schwachen Windverhältnisse konnten wir die ersten zwei Wettfahrttage nur eine Wettfahrt durchführen. Mit einem tollen 3. Platz gelang uns ein guter Start in diese Deutsche Meistschaft. Am Sonntag, dem dritten Wettfahrttag, nutzte der Wettfahrtleiter jeden Windstrich aus, sodass wir trotz sehr leichtem Wind im 49er fünf Wettfahrten segelten konnten. Wir segelten eine sehr gute Serie mit nur vorderen Platzierungen und lagen vor der letzten finalen Wettfahrt, dem Medalrace, auf dem 5. Platz und hatten nur wenige Punkte Abstand auf eine Top-3-Platzierung.

Am Montag starteten dann die 10 bestplatzierten Boote zum Medalrace. Wir machten leider ein paar Fehler zu viel und kamen am Ende als Siebte ins Ziel. Damit konnten wir uns dennoch den 6. Platz in der Gesamtwertung der Deutschen Meisterschaft sichern. Mit unserer Leistung sind wir sehr zufrieden und blicken nun zuversichtlich auf unsere kommenden Aufgaben.

Viele Grüße,

Tom und Tim

PS: Das Medalrace kann man sich im Internet anschauen:  http://www.youtube.com/watch?v=72aV_dcLsew