Drittbestes Jugendteam in Hyères

Gestern Abend ging für uns der zweite Weltcup in dieser Saison zu Ende. Die letzten fünf Tage haben wir uns in Südfrankreich jeden Tag über mehrere Stunden auf dem Wasser mit der Weltspitze messen können.

Wie schon im vorigen Bericht geschrieben, startet diese Regatta sehr erfolgreich für uns. Trotz einem meist schwachem Start haben wir uns in den meisten Rennen noch gut nach vorne fahren können.

In den drei folgenden Tagen segelten wir hauptsächlich bei einer leichten thermischen Winden und wolkenlosem Himmel.

Topmotiviert arbeiteten wir an unseren Aufgaben. Dabei verbesserten wir uns stetig und segelten zudem noch ein paar hervorragenden Ergebnisse ein. In der 13. Wettfahrten starteten wir perfekt aus der Mitte heraus und konnten so einen  ausgezeichneten 3. Platz ins Ziel bringen. In der letzten Wettfahrt schlossen wir den Weltcup nochmals mit einem ebenfalls sehr guten 14. Platz ab.

Im Gesamtergebnis sind wir nun 42. Team von 67 Teilnehmern aus 23 Nationen. Damit sind wir insgesamt das drittbeste Jugendteam und befinden uns somit auf einem guten Weg unsere Ziele dieser Saison zu erreichen.

Den ganzen Mai haben wir nun Wettkampfpause. Diese werden wir nutzen, um viel Zeit auf dem Wasser zu verbringen und dabei viele Aufgaben abarbeiten. Des Weiteren werden wir auch viel Zeit investieren, um unseren nun schon recht alten 49er zu verbessern. Über unsere Entwicklung halten wir Euch weiter auf dem Laufenden.

 

Viele Grüße,

Tom und Tim